Management



Matuschik & Rohrer

Über 5 Jahre waren Matthias Matuschik und Susanne Rohrer gemeinsam auf den Kabarettbühnen des Freistaates unterwegs. Im Mai 2020 war das Ende von „Wir müssen reden!“ geplant und für Oktober die Premiere des neuen Programms „Schwarz auf Weiß“. Gekommen ist alles aus bekannten Gründen ganz anders.

Die letzten Termine konnten im Frühjahr nicht gespielt werden und wurden in den Herbst verlegt, das neue Programm deswegen auf unbestimmte Zeit verschoben. Da jetzt im Herbst immer noch nicht auf allen Bühnen gespielt werden kann – gerade in kleineren Häusern ohne Ausweichmöglichkeit – standen die bekannten Radio-Moderatoren vor der Wahl, die geplanten Veranstaltungen erneut zu verlegen. Aber auch im Frühjahr ist nicht absehbar, ob die Veranstaltungen durchgeführt werden können.

Schweren Herzens entschied sich das Duo daher, seine letzten Auftritte ganz abzusagen. Susanne: „Wir hatten immerhin noch eine wunderbare 5-Jahres-Jubiläumsfete Anfang März – dann sollte das wohl der würdige Abschluss unseres Programms sein.“

Matuschik & Rohrer bedanken sich bei allen Zuschauern und Veranstaltern, die ihnen über 5 Jahre die Treue gehalten haben und auch schon Interesse am neuen Programm gezeigt hatten. Matthias Matuschik wird auch weiter mit seinem Solo unterwegs sein. Ob und wann es das zweite gemeinsame Programm „Schwarz auf Weiß“ zu sehen gibt, ist derzeit ungewiss. Und auch, ob es dann noch so heißen wird, denn, wie Susanne und der Lateiner formulieren: „Tempora mutantur, nos et mutamur in illis“ oder mit Matthias etwas kürzer gesagt: „Schau´ mer mal, dann seng mas scho“.

Gute Freunde, die wir Ihnen auch gerne vermitteln

Bairisch Diatonischer
Jodelwahnsinn

BDJWklein

Authentisch, bairisch-gradraus und anarchisch – kultiges Musikkabarett, hintersinnig, aberwitzig, schlitzohrig!

Da kommen drei mit Ziach, Harfe und Kontrabass, mit Musikzauber und Wortwitz und gehen mit ganz viel Spaß beherzt ans Werk. Ohne Effekthascherei, rein akustisch, präsentieren die drei eine Volksmusik, die wie ein frischer Wind von der Bühne runterweht.

Bei Interesse melden Sie sich unter office@konzertagentur-friedrich.de

Gery Gerspitzer

geryklein

Fredl-Fesl-Abend - ein Best-Of-Programm, das seinesgleichen sucht

Mit Flanellhemd, Gitarre und einem gefüllten Bierglas tritt Gery Gerspitzer vor sein Publikum und lässt zwei Stunden lang Revue passieren - einen Mann, der bayerische Musikgeschichte schrieb - Fredl Fesl.


Bei Interesse melden Sie sich unter office@konzertagentur-friedrich.de

Klaus Karl-Kraus

KKKklein

Fünf "lebende" Kabarettprogramme - auf der Suche nach dem inneren roten Faden der fränkischen Seele!

Gefunden hat er Abgründe und paradiesische Nischen. Im Franken vereinen sich Sarkasmus, Derbheit und Anarchie mit der Verniedlichung problematischer Alltäglichkeiten. Präsentieren darf er seine Ergebnisse auch immer wieder in der BR-Kultsendung "Fastnacht aus Franken" in Veitshöchheim.

Bei Interesse melden Sie sich unter office@konzertagentur-friedrich.de

Mademoiselle Mirabelle

mirabelleklein

Süßer als die Polizei erlaubt und gefährlicher als ein Lkw voller Crème brûlée!

Die frech-fröhlich-faszinierende Französin präsentiert mit naivem Blick und dem Charme einer Mousse au Chocolat eine Welt, die sie am liebsten aus den Angeln heben würde, wenn sie nicht so schwer wäre.

Bei Interesse melden Sie sich unter office@konzertagentur-friedrich.de

ChrisTina Baumer

BaumerPresse1

Chris & Tina machen Pause

Aus beruflichen und privaten Gründen macht Christina aktuell eine Pause von den Kabarett-Bühnen. Eine Rückkehr ist geplant, aber es gibt noch keinen Termin.

 
 
 
 
Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.